Hallenpokal

Der Hallenpokal wird immer zwischen Dezember und Februar der laufenden Saison ausgetragen. Teilnehmen können alle Frauenvereine aus dem Kreis Rhein-Erft, die Teilnahme ist freiwillig.

In der aktuellen Saison wurde beim Hallenpokal erstmalig nicht Fußball, sondern Futsal gespielt Vorgabe vom FVM-Mittelrhein).

Der Gewinner nimmt am FVM-Mittelrhein-Hallenpokal teil.

Futsal Regelwerk Seniorinnen

Das Regelwerk

Übersicht der wichtigsten Regeln in Kurzfassung

  

Spielfeld

40 m x 20 m oder auch kleiner, ohne Bande aber mit Seitenlinien

Ball

Futsal-Ball, besonderes sprungreduziertes Verhalten

Tore

3 m x 2 m, normale Handballtore

Spielerzahl

5 bestehend aus 4 Feldspielerinnen und 1 Torhüterin, bis zu 7 Ersatzspielerinnen

Schiedsrichter

2 Schiedsrichter leiten das Spiel an den Längsseiten mit gleicher Aufgabenstellung

Spielzeit

1 x 12 Minuten

Time out

1 x pro Spiel für jede Mannschaft

Fouls

Jedes Foul wird als Mannschaftsfoul gezählt, ab dem 4. Foul und jedem weiteren Foul Strafstoß von der 10m-Marke

Strafstoß

6 m, bei kumuliertem Foulspiel 10 m

Feldverweis

Spielerin kann nach 2 Minuten oder nach Torerfolg der gegnerischen Mannschaft durch eine andere Spielerin ersetzt werden

Auswechslung

Einwechslung einer Spielerin erfolgt erst nach Verlassen des Spielfeldes der ausgewechselten Spielerin innerhalb einer Wechselzone.

Torhüterin

Spiel zur Torhüterin erlaubt, wenn der Ball nach Abwurf von einem Gegner berührt worden ist - nach Ballkontrolle in der eigenen Spielhälfte Abspiel innerhalb von 4 Sekunden

Freistöße

Direkt und indirekt, 5 m Gegnerabstand

Einwurf

Erfolgt durch Einkick, 5 m Gegnerabstand

4-Sekunden-Regel

Standards müssen innerhalb von 4 Sekunden ausgeführt werden, sonst Wechsel des Ballbesitzes

Ausrüstung

Kein Schmuck; Schienbeinschoner sind Pflicht

 Download

Nach oben scrollen