Bitburger-Pokal & FVM-Pokal der Frauen: Heute wird gelost!

Bitburger-Pokal & FVM-Pokal der Frauen: Heute wird gelost!

Am Mittwoch lost der FVM die Paarungen der zweiten Runde im Bitburger-Pokal der Herren und die Partien der ersten Runde im FVM-Pokal der Frauen. Übertragen wird die Ziehung ab 19.00 Uhr live auf Facebook (auch ohne Facebook-Zugang einsehbar unter www.facebook.de/fvm.de).

In beiden Wettbewerben werden acht Partien gelost, die für den 25. November angesetzt sind. Losfee ist Frauen-Bundesliga-Schiedsrichterin Laura Duske. Und weiterhin gilt: In allen Runde (außer dem Finale) haben die klassentieferen Mannschaften Heimrecht.

Bitburger-Pokal: Favoritenfeld ausgedünnt

Bei den Herren hat sich das Teilnehmerfeld bereits um einige höherklassige Mannschaften gelichtet, denn in der 1. Runde schlug die große Stunde der Underdogs – und die nutzen ihre Chance: Gleich im allerersten Spiel des diesjährigen Wettbewerbs sorgte der SV Schönenbach aus der Kreisliga A mit einem 3:2-Erfolg über den Mittelrheinligisten FC Hürth für die erste dicke Überraschung.

Neben FC Hürth mussten zudem die Mittelrheinligisten Siegburger SV 04 (1:5 gegen SV Rott), VfL Alfter (2:3 gegen Spvg. Frechen 20) und BW Friesdorf (1:2 gegen SC Brühl) frühzeitig gegen unterklassige Teams die Segel streichen. Mit dem FC Wegberg-Beeck (1:2 gegen Borussia Freialdenhoven) ist zudem der erste Regionalligist raus aus dem Wettbewerb.

Und auch Fortuna Köln tat sich schwerer als vermutet: Der Drittligist schaffte am Dienstagabend dank eines knappen 1:0-Erfolges bei Landesligist Union Schafhausen den Sprung in Runde 2.

FVM-Pokal der Frauen: Auf in die erste Runde

Die Frauen starten in den FVM-Pokal. Qualifiziert für die erste Runde sind neben den neun Kreispokalsiegern die Regionalligisten Fortuna Köln, SV Menden, Alemannia Aachen und die Sportfreunde Uevekoven. Die Kreise Bonn, Berg und Heinsberg erhielten die drei noch zu vergebenen Plätze bis zur Teilnehmerzahl 16, die in diesem Jahr die prozentual höchste Teilnehmerzahl aller Kreispokalwettbewerbe stellten.

In beiden Wettbewerben genießen die klassentieferen Mannschaften bis einschließlich zum Halbfinale Heimrecht. Der Sieger zieht jeweils in die erste Runde des DFB-Pokals ein.

Ergänzend zur Live-Übertragung der Auslosung auf Facebook unter www.facebook.de/fvm.de veröffentlicht der FVM die Auslosungsergebnisse am Abend ebenfalls im Internet unter www.fvm.de. Die Spielpaarungen der weiteren Runden bis zum Finale werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgelost.

Teilnehmende Mannschaften

Herren:

3. Liga:               Fortuna Köln

Regionalliga:        Alemannia Aachen

Mittelrheinliga:     FC Pesch, TSC Euskirchen, Borussia Freialdenhoven

Landesliga:          FV Bonn-Endenich, SC Brühl, Spvg. Frechen 20, SV Rott, Germania Teveren

Bezirksliga:          SV Bergheim, 1. FC Spich, TuS Marialinden

Kreisliga:             SV Schönenbach

Offene Spiele:

Viktoria Arnoldsweiler (ML) – Bonner SC (RL) (Mi., 8.11., 19.30 Uhr)

SV Bergisch Gladbach 09 (ML) – FC Viktoria Köln (RL) (Di., 14.11, 19.30 Uhr)

Frauen:

Regionalliga:        Fortuna Köln , SV Menden, Alemannia Aachen, SF Uevekoven

Mittelrheinliga:     Vorwärts Spoho, SF Ippendorf, SV Allner-Bödingen, 1. FFC Bergisch Gladbach, Union BW Biesfeld, TuS Jüngersdorf-Stütgerloch

Landesliga:          TV Konzen, VfR Unterbruch

Bezirksliga:          Oberkasseler FV, Viktoria Frechen

Kreisliga:              SC Wißkirchen, SV SW Schwanenberg

Nach oben scrollen